Logo der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Rems-Murr-Kreises
 
Schriftgröße:   Schrift vergrößern  Schrift verkleinernSchrift kann nicht weiter verkleinert werden   
+ Navigation
- Navigation

Bauschutt / mineralische Abfälle


Fliesen oder Ziegel, Bodenplatten, Bausteine, Mörtelreste, Waschbecken oder Toilettenschüsseln, Tontöpfe, Porzellan oder Steingut, aber auch das alte Aquarium.

Gebührenpflichtige Anlieferung sind auf allen Deponien im Kreis bis zu einer Menge von einer Tonne möglich. Das Material darf keinerlei Störstoffe, wie z.B. Öl-, Teer- oder Asbestbestandteile, Holz, Papier, Kunst- oder Dämmstoffe enthalten.

Zusatzinfo: Bei Mengen über einer Tonne oder bei belastetem Bauschutt muss vorab die AWRM kontaktiert werden. Ist unklar, ob der Bauschutt belastet ist, muss dieser zunächst untersucht werden.

Bauschutt kann auch über gewerbliche Bauschuttverwerter entsorgt werden.