Logo der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Rems-Murr-Kreises
 
Schriftgröße:   Schrift vergrößern  Schrift verkleinernSchrift kann nicht weiter verkleinert werden   
+ Navigation
- Navigation

Winterwetter sorgt für ungeleerte Mülltonnen -
Betroffene können bei der nächsten Abfuhr Zusatzmaterial bereitstellen

Der kurze Wintereinbruch am Dienstag, 30. November hat dafür gesorgt, dass Mülltonnen teilweise nicht geleert werden konnten. Insbesondere sind hier Spiegelberg, Sulzbach, Aspach und Teile von Winnenden betroffen.

Eine Nachleerung der Tonnen ist leider nicht möglich, so die AWRM. Wer seine Tonne noch an der Straße stehen hat, kann diese also wieder zurück auf’s Grundstück stellen. Niemand muss aber auf seinen Abfällen sitzen bleiben. Für diejenigen, bei denen der Platz in der Tonne nicht bis zur nächsten Leerung ausreicht, bietet die AWRM in Absprache mit dem zuständigen Entsorger die Möglichkeit bei der nächsten geplanten Abfuhr Abfälle in geeigneten Behältnissen neben den Tonnen bereitzustellen. Für Restmüll können handelsübliche, nicht gebührenpflichtige Säcke verwendet werden. Biomüll darf nur in Kartons oder Papiersäcken ohne Metallklammern bereitgestellt werden.

Die AWRM bittet um Verständnis für die Erschwernisse. Bei noch offenen Fragen kann die Abfallberatung unter 07151 / 501 – 95 35 oder per E-Mail an info@awrm.de erreicht werden.