Logo der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Rems-Murr-Kreises
 
Schriftgröße:   Schrift vergrößern  Schrift verkleinernSchrift kann nicht weiter verkleinert werden   
+ Navigation
- Navigation

Wechsel im Vorstand der Abfallwirtschaft Rems-Murr

Nach 17 Jahren geht der Vorstandsvorsitzende Gerald Balthasar zum 01.01.2022 in den Ruhestand. Vorsitzender des dreiköpfigen Vorstandsteams wird Finanzvorstand Marcus Siegel. Der bisherige Prokurist Dr. Lutz Bühle folgt als Vorstandsmitglied für den Bereich Technik.

 „Neue Wege“ so lautet der Titel des neuen Abfallwirtschaftskonzeptes der Abfallwirtschaft Rems-Murr (AWRM). Dies gilt auch für die Besetzung des AWRM-Vorstandes. Der langjährige Vorsitzende Gerald Balthasar wird ab dem 01.01.2022 in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Balthasar war seit 1. Oktober 2004 als Geschäftsführer der Abfallwirtschaftsgesellschaft-Rems-Murr (AWG) tätig und wurde mit dem Wechsel der Rechtsform Vorsitzender des Vorstands der neuen AWRM.

Größtes Projekt der AWRM ist die aktuelle Fortschreibung des Abfallwirtschaftskonzeptes, die in diesem Jahr abgeschlossen werden soll. Mit Abschluss des Projekts werden die wesentlichen Leitplanken für die AWRM in den kommenden Jahren neu gesetzt. „Nach 17 Jahren habe ich entschieden, beruflich einen Schlusspunkt zu setzen und in den Ruhestand zu treten. Der Abschluss des neuen Abfallwirtschaftskonzepts bietet den idealen Zeitpunkt, die technische Leitung der AWRM in jüngere Hände zu übergeben“ erklärt Gerald Balthasar.

Die AWRM hat sich seit der Umwandlung in eine Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) in 2018 sehr gut entwickelt. Es wurden neben einer qualitativen und effektiven Erfüllung des Dienstleistungsauftrags auch zahlreiche Projekte zum Thema Nachhaltigkeit auf den Weg gebracht und der gesamte Bereich der Öffentlichkeitsarbeit gestärkt. „Gerald Balthasar hat seine Erfahrung und sein Wissen der letzten Jahre in die neue Konzeption eingebracht und möchte nun den Weg für eine personelle Neuausrichtung freimachen“ schätzt Landrat und Verwaltungsratsvorsitzender Sigel die nachvollziehbare Entscheidung des Vorstandsvorsitzenden.

Herr Balthasar verantwortet in seiner Funktion als Vorstand Technik und Vorsitzender des Vorstands unter anderem die gesamte Anlagentechnik, den Betrieb der Außenanlagen, die Arbeitssicherheit sowie die Verwertungswege und die Logistik.

Diese verantwortungsvolle Aufgabe wird ab dem 1. Januar 2022 Dr. Lutz Bühle (40) übernehmen. Er lebt in Weinstadt-Schnait, ist Diplom-Ingenieur der Ökologischen Agrarwissenschaften, hat seinen Master im Bereich der erneuerbaren Energien und Energieeffizienz erfolgreich abgeschlossen und an der Universität Kassel promoviert.

Dr. Lutz Bühle verantwortet als Abteilungsleiter Technik seit seinem Eintritt in die damalige AWG im August 2015 den operativen Anlagenbetrieb sowie die Weiterentwicklung der Anlagentechnik. Seitdem wurden zahlreiche Projekte im technischen Bereich auf den Weg gebracht. Dazu zählen beispielsweise der Deponieausbau in Backnang-Steinbach und die Rekultivierung des ersten Bauabschnitts der dortigen Altdeponie. Aktuell verantwortet er das Projekt „Fortschreibung des Abfallwirtschaftskonzeptes“.

Ausschlaggebend für die Entscheidung und Empfehlung des Verwaltungsrats der AWRM war seine Fachkompetenz, aber auch als Führungspersönlichkeit hat sich Herr Dr. Bühle große Anerkennung in der AWRM erworben. Verwaltungsratsvorsitzender Dr. Richard Sigel ist mit dem Wechsel von Herrn Bühle in den Vorstand sehr zufrieden. „In Zeiten des Fachkräftemangels, gerade bei qualifizierten Ingenieuren ist es im Sinne einer vorausschauenden Personalentwicklung gelungen, mit Herrn Dr. Bühle einen sehr guten Nachfolger für Herrn Balthasar aufzubauen, der nahtlos anknüpfen und die ambitionierten Ziele des Abfallwirtschaftskonzepts angehen kann. Denn gerade die Abfallwirtschaft ist ein zentraler Baustein, wenn wir als Landkreis in Sachen Umwelt- und Klimaschutz konkret vorankommen wollen“ so der Landrat weiter.

„Ich freue mich sehr, die neuen Wege der Abfallwirtschaft Rems-Murr verantwortungsvoll mitgestalten zu können und danke dem Kreistag sowie Verwaltungsrat, dass sie mir das Vertrauen für diese Aufgabe ausgesprochen haben“ sagt Bühle mit Blick auf die kommenden Aufgaben bei der AWRM. 

Finanzvorstand Marcus Siegel wurde ab dem 1. Januar 2022 zum Vorsitzenden des Vorstands der AWRM bestellt. Siegel trat zum 1. Januar 2014 in das Unternehmen ein und war zunächst als Prokurist für den gesamten kaufmännischen Bereich zuständig. Dazu gehörten das Finanz- und Rechnungswesen, das Personalwesen sowie die EDV. Nach der Neustrukturierung der Abfallwirtschaft des Rems-Murr-Kreises, welche er federführend verantwortet hat, wurde er zum 1. Februar 2019 als Vorstand Finanzen bestellt. „Viele spannende Projekte stehen bei der AWRM auf der Agenda. Wir haben ein leistungsstarkes Team, mit dem ich gerne die Herausforderungen der modernen Abfallwirtschaft angehen möchte“ bedankt sich Siegel bei seiner Ernennung zum Vorstandsvorsitzenden.

Umwelt- und Klimaschutz sind eng mit der AWRM verzahnt. Zusammen mit Anika Fritz, Vorständin Unternehmensentwicklung und Kommunikation seit 2019, ist das Vorstandstrio sehr gut aufgestellt, die Ziele und Projekte der AWRM sowie des Landkreises in den kommenden Jahren innovativ und engagiert anzugehen“, freut sich Landrat Dr. Sigel auf die weitere Zusammenarbeit.