Logo der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Rems-Murr-Kreises
 
Schriftgröße:   Schrift vergrößern  Schrift verkleinernSchrift kann nicht weiter verkleinert werden   
+ Navigation
- Navigation

Abfallgebührenbescheide werden verschickt

Ab Freitag, 8. Februar werden die Jahresbescheide für die Abfallentsorgung im Rems-Murr-Kreis versandt. Einen Monat haben die Bürgerinnen und Bürger dann Zeit ihrer Zahlungspflicht nachzukommen.

In sämtlichen Briefkästen des Rems-Murr-Kreis landet in nächster Zeit der Gebührenbescheid für die Abfallentsorgung im Jahr 2019. Die Höhe der Grundgebühr richtet sich hierbei nach der Anzahl der im Haushalt gemeldeten Personen und liegt im Vergleich zum Vorjahr unverändert zwischen 64 Euro und 73 Euro für das komplette Jahr.

Um unnötige Mahnkosten zu vermeiden, bittet die AWRM um Beachtung der Zahlungsfrist.
Ganz bequem lässt sich die Grundgebühr über den auf dem Gebührenbescheid aufgedruckten QR-Code bezahlen.

Die jährliche Grundgebühr sollte übrigens nicht mit der Leerungsgebühr verwechselt werden, die, wie der Name schon sagt, für die Leerung der Rest- und Biomülltonnen anfällt. Die Leerungsgebühr wird durch den Kauf einer Gebührenmarke beglichen, welche gut sichtbar auf die jeweilige Mülltonne aufgeklebt wird.

Antworten auf offene Fragen findet man laut AWRM teilweise schon auf dem Beiblatt zum Gebührenbescheid. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, die Mitarbeiter der Gebührenveranlagung per E-Mail unter gebuehren@awrm.de zu kontaktieren. Als zusätzlichen Service wird vom 11. Februar bis einschließlich 22. Februar ein erweiterter Telefonservice unter der Nummer 07151 501-9580 angeboten.